Willkommen bei Dolce Cucu / Benvenuti al Dolce Cucu

seit April 2018

Klein aber fein ist unser italienisches Kaffee.
Il nostro caffè e piccolo e delizioso.

Frühstück

FRÜHSTÜCK COMBO / COLAZIONE COMBO

1 Stk. Brot 1 pezzo di pane
1 Gipfeli 1 croissant
Butter burro
Konfitüre marmellata
Käse formaggio
1 Orangensaft 1 succo d’arancio
1 Kaffee Crème oder Espresso 1 caffè

CHF 6.50

PASTICCERIA

Grosses Angebot
Le nostre specialità
immer frisch und abwechslungsreich!
sempre fresco e diverso
AMARETTI CHF 2.20
ARAGOSTA CHF 2.50
ARANCINI
Reiskugeln gefüllt mit
– Aubergine u. Mozzarella
– Spinat u. Salsiccia
– Mozarella u. Schinken
– Ragout u. Erbsen
CHF 5.90
kleine auf Bestellung

BABA classico

BABA con crema

gross CHF 3.80
klein   CHF 1.80
gross CHF 4.80
klein   CHF 2.50
CANNOLO gross CHF 4.20
klein  CHF 2.50
CHEESECAKE al pistacchio gross CHF 5.80
klein   CHF 4.60
CHEESECAKE alla frutta gross CHF 5.40
klein   CHF 4.30
CORNETTO gross CHF 3.80
klein   CHF 2.50
CROISSANT CHF 2.20
CROISSANT con ripieno CHF 2.80
DONUT CHF 3.20
ECLAIR CHF 4.20
PROFITEROL CHF 1.80
SANDWICH CHF 3.20
SFOGLIATELLA gross CHF 4.20
klein   CHF 2.20
TARTE CHF 2.50
TIRAMISU CLASSICO gross CHF 5.50
klein   CHF 4.50
TIRAMISU PISTACCHIO gross CHF 5.80
klein   CHF 4.80

 

TORTEN

Ganz nach Ihren Wünschen werden die Torten mit Liebe zubereitet.
Fatto con amore e alla fantasia non ce limite,

Über uns

KARIM

Mein Name ist Karim.
Seit 20 Jahren arbeite ich leidenschaftlich in der Gastronomiebranche – besonders italienische Patisserie.
Ich habe mehr als 10 Jahre Erfahrung im Bistro-Kaffee und in der Geschäftsführung einer der grössten italienischen Konzerne der Gastronomie-Branche in Italien und Dubai.

Nach mehreren Besuchen der Schweiz kam ich auf die Idee meine Produkte, welche ich selber herstelle, im eigenen Geschäft mit meiner Geschäftspartnerin zu präsentieren. Insbesondere wollte ich ein Stück Italienische Heimat für die Kundschaft in die Schweiz bringen.

SALY

Mein Name ist Saly.
Zuvor arbeitete  ich  im Inventar-team der Migros und einige Monate im OBI an der Kasse. Dies hat mir viel Spass bereitet jedoch wollte ich schon lange selbständig arbeiten.

Nachdem ich Karim nach langer Zeit in Dubai wiedergetroffen habe, habe ich ihn zu mir in die Schweiz eingeladen und wir haben die Idee entwickelt ein Geschäft zusammen aufzubauen. Er – zuständig für die Produktion und ich – für das Führen des Geschäfts. Das blieb dann nicht nur bei einer Idee sondern entwickelte sich zu einem Vorhaben. Nach kurzer Zeit aktiver Suche nach einem passenden Lokal, sind wir auf das Geschäft an der Baslerstrasse gestossen.

Wir haben uns viele Gedanken über den Namen des Cafés gemacht und uns schlussendlich für den Namen „Dolce CuCu“ entschieden. Das Wort „Dolce“ bedeutet auf Italienischen süss. Auf „CuCu“ sind wir aufgrund meines Spitznamens gekommen.